Einkochen 

Einkochen macht Lebensmittel länger haltbar. Und einkochen kann man fast alles, egal ob Obst, Gemüse, Eintopf oder Fleisch. Sogar Brot und Kuchen lassen sich einkochen. Durch das Einkochen kann man Obst und Gemüse aus seinem Garten für den Winter haltbar machen und hat somit auch im Winter sein eigenes Obst. Einkochen, Einmachen oder Einwecken beschreibt den Vorgang, bei dem Lebensmittel in Gläsern durch Hitze haltbar gemacht werden. Dahinter stehen zwei Prozesse: Erstens werden Mikroorganismen, die für die Fäulnis von Lebensmitteln verantwortlich sind, abgetötet und zweitens geht beim Einkochen die Luft aus dem Glas und es bildet sich ein Vakuum, das die Vermehrung von Mikroorganismen zusätzlich verhindert. 

Früchte einfach einkochen

Der spülmaschinengeeigneter Großraumtopf von Krüger aus Edelstahl mit einem Durchmesser von 28 cm vereinfacht das Einkochen großer Mengen – und das ist meist der Fall wenn es ums Einkochen geht.


Mit dem einfach bedienbaren Profi-Passiergerät aus Edelstahl von Küchenprofi können Sie Obst und Gemüse entsaften und pürieren. Die vier Lochscheiben ermöglichen grobes, mittleres, feines und extra feines Pürieren. Ideal für die Herstellung von Babynahrung. 


Machen Sie doch aus Ihrer Küche einmal einen Saftladen! Mit diesem hochwertigen Spezialartikel Safti von ELO aus Edelstahl ist das kein Problem. Hiermit wird jede Ernte in der Küche zur Kleinigkeit und es gelingt Ihnen garantiert jeder Gemüse- und Obstsaft, egal auf welchem Herd. Der stoßfeste Glasdeckel ist ideal zum energiesparenden Sichtkochen.


Die Weckgläser sind für alle Zwecke geeignet, egal ob für Brot oder Kuchen. Aber auch im Büro kann man Büroklammern darin unter Kontrolle bringen, Dips können serviert werden und als Blumenvase können die Gläser benutzt werden.   

Tipp: Schimmel auf der Marmelade verhindern? Mit einem einfachen Trick lässt sich dieses bereits bei der Abfüllung vermeiden. Feuchten Sie ein auf das Glas zugeschnittenes Pergamentpapier an und legen Sie dieses vor dem Verschließen mit auf die Masse.

TIPP: Ob Kuchen oder selbstgemachtes Brot im Glas: Weckgläser sind einfach für viele Zwecke geeignet. Sie dienen zur Aufbewahrung von Gewürzen und getrockneten Kräutern, als Blumenvase oder aber auch zum Servieren von selbstgemachten Dips, Brotaufstrichen und Nachspeisen. Wer ein originelles Geldgeschenk sucht, verschenkt sein dekoriertes Glas als Sparbüchse; und auch im Büro sind sie eine große Hilfe, um z.B. Büroklammern unter Kontrolle zu bringen.

Ebenfalls perfekt zum Verschenken: Die Schokocreme ohne Zucker

Nuss Nougat Creme ohne Zucker

Zutaten:

200 Gramm Haselnüsse (es kann auch fertiges Nussmus verwendet werden)
30 Gramm Backkakao
30 ml Kokosöl oder eine andere neutrale Ölsorte
eine Prise Salz
½ Teelöffel Vanille-Aroma
Honig oder andere Süßstoffe wie z.B. Reissirup nach Belieben
Mandelmilch zum Verfeinern

Zubereitung:

Die Haselnüsse im vorgeheizten Backofen (170°C) auf ein mit Backpapier bedecktes Backblech schütten und ca. 9 Minuten rösten. 

Achtung, die Nüsse können hierbei anbrennen und schwarz werden. Im Anschluss werden die Nüsse in einem Standmixer oder einer Küchenmaschine solange gemahlen, bis daraus eine feine Paste entstanden ist. Überhitzen Sie hierbei Ihren Mixer nicht und machen Sie lieber kleine Abkühlpausen, da der Prozess etwa 15 Minuten dauern kann. Im Anschluss werden die weiteren Zutaten gemäß Mengenangabe untergerührt und die Masse mit einem beliebigen Süßungsmittel abgeschmeckt.