Coffee to go wird zu Mittag to go

Der coffee to go hat an Interesse verloren, da er mit Hektik in Verbindung gebracht wird. Eine neue Linie fährt der Mittag to go Trend. 

Wer nimmt nicht gerne sein Mittagessen von Zuhause mit in die Firma? Und kennen Sie das nicht auch, dass man sich im Winter nach einer Kanne Tee sehnt, wenn man unterwegs ist?

Sein Essen kann man prima in einem Lunch Pot aufbewahren und der Tee bleibt in dem Thermobecher nach 4 Stunden immer noch bis zu 60°C heiß. Auch eine Isolierflasche bietet sich für warme und kalte Getränke an.


Mit dem Kürbis-Linsen Salat können Sie sich am Mittag eine frische und gesunde Speise gönnen. 

Zutaten

1 EL Kürbiskerne

50 g Lauch (nur weiße Teile)

130 g braune Linsen (aus der Dose)

80 g süßsauer eingelegter Kürbis

2 EL Einlegesud (aus dem Glas)

2-3 Blätter Endiviensalat

¼ Bund Schnittlauch

1 EL Weißweinessig

1 TL körniger Senf

1 TL flüssiger Honig

Salz, Pfeffer

2 EL Rapskernöl

1 TL Kürbiskernöl

Zubereitung

Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze rösten. Vom Herd nehmen und auf einem Teller abkühlen lassen.

Inzwischen Lauch putzen und längs halbieren, gründlich waschen und in feine Scheiben schneiden. Mit kochendem Wasser übergießen und ca. 3 Min. ziehen lassen. Dann in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

Die Linsen in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen. Den Kürbis gut abtropfen lassen, dabei  2  EL Kürbissud auffangen. Kürbis fein würfeln. Den Salat putzen und waschen, trocken schleudern und in 1 - 2 cm breite Streifen schneiden. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden.

Für die Vinaigrette Kürbissud und Essig mit Senf, Honig, Salz und Pfeffer verrühren. Raps- und Kürbiskernöl unterschlagen und alles in das Glas gießen. Linsen hineingeben, darüber Lauch, Kürbis und Salat schichten. Mit Schnittlauch und Kernen bestreuen. Das Glas verschließen und (über Nacht) in den Kühlschrank stellen. 

Zum Essen den Salat auf einen Teller stürzen und gut mischen.

Für 1 Glas (ca. 600 ml), 15 Minuten Zubereitung
Rezept aus dem Buch „Lunch im Glas“ von GU, Seite 21