Mix & Match – Ihr Lieblingsgeschirr selbst kombiniert

Die neuen Trends der Modewelt  haben jetzt auch beim Geschirr den Durchbruch geschafft! Mix und Match wird zum absoluten Renner des Jahres 2018! 

Besonderheit dieser Methode: Es ist alles erlaubt! Jeder kann sein Geschirr so kombinieren, wie er lustig ist, denn alle Variationen einer Serie sind farblich perfekt aufeinander abgestimmt. Dabei gibt es kein Richtig oder Falsch, sondern es kommt allein auf Ihren persönlichen Geschmack an. So kann jeder seinem gedeckten Tisch eine ganz individuelle Note verleihen. Eine bunte Vielfalt an Mustern und Farben bringt einen Schwung Lebendigkeit und Fröhlichkeit  in Ihr Esszimmer – eine Freude für die ganze Familie!

Wagen Sie etwas und mixen Sie verschiedenste Stile!

Denn Gegensätze zeichnen den Trend aus und lassen eine überraschende Mischung entstehen. Klassik lässt sich wunderbar mit Modernem vereinen und allerlei Muster im dezenten Design harmonieren kunstvoll miteinander. 

Also lassen Sie Ihre Fantasie spielen und bringen Sie Spaß und Abwechslung auf Ihren Tisch.

Perfekt für den Mix & Match Style eignet sich die Serie „Table Tales“ von Gusta. Diese beinhaltet  Schälchen und Teller in verschiedenen Dekoren und Größen für den individuellen Tisch. Obendrein ist das komplette Geschirr der Serie spülmaschinen- und mikrowellengeeignet.


Köstliche Idee zum Servieren dazu…

Für geschmackvolles Geschirr braucht es geschmackvollen Inhalt! 

Setzen Sie noch eins oben drauf und bringen Sie nicht nur neuen Schwung mit dem Mix & Match Geschirr, sondern servieren Sie dazu doch mal eine etwas exotischere Mahlzeit, die zudem auch noch super leicht in der Zubereitung ist.

Unser Geheimtipp: Die Quinoa-Spinat-Hummus-Bowl

Zutaten für 4 Portionen
125 Gramm Quinoa
2 Möhren
1 Teelöffel frischer Ingwer, gerieben
1 Teelöffel Olivenöl
200 Gramm Brokkoli
200 Gramm Kichererbsen
etwas Salz und Pfeffer100 Gramm frischer Blattspinat

Für den Spinat-Hummus
1 Teelöffel Sesammus (Tahin)
200 Gramm Kichererbsen (vorab gekocht)
etwa 1 Handvoll Spinat
1 Knoblauchzehe
Saft aus einer Zitrone
etwas Salz

Für das Dressing
3 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Esslöffel Apfelessig
etwas Salz und Pfeffer

Weitere Zutaten
5 - 6 geriebene Cashewkerne zum Bestreuen

Zubereitung

Quinoa und Kichererbsen gemäß Packungsanweisungen separat kochen und die Möhren in kleine Würfel schneiden. Im Anschluss den Brokkoli bissfest garen. Die Möhren in einer Pfanne mit etwas Olivenöl etwa 3-4 Minuten anbraten und mit dem fein geriebenen Ingwer und etwas Salz und Pfeffer ca. 5 Minuten köcheln lassen. Den gewaschenen Blattspinat in Streifen schneiden und als Rohkost servieren. Für den Hummus alle Zutaten mit einem Stab- oder Standmixer fein pürieren und anschließend mit etwas Salz abschmecken. Nun ebenfalls das Dressing aus den angegebenen Zutaten zubereiten. Anschließend die Speisen einzeln in einer tiefen Schüssel anrichten, mit Dressing beträufeln und Cashewkernen bestreuen.


Gewusst wie…

Stellen Sie sich vielleicht auch die Frage: „Wie decke ich überhaupt meinen Tisch richtig?“
Eigentlich ist das gar nicht so schwer! Hier mal ein kleines Tutorial für Sie…

Zuerst wird natürlich die Tischwäsche, wie zum Beispiel Untersetzer, Platzdeckchen und Tischdecke sowie Läufer auf den Tisch ausgebreitet, um eine wohnliche Atmosphäre zu schaffen. Danach platziert man die Teller und ordnet das Besteck rechts und links vom Teller an, wie es Ihnen sicherlich schon bekannt ist. Doch womit viele oft noch nicht vertraut  sind, ist die Anordnung bei Bestecken für mehrere Gänge.

Die allgemeine Regel dafür ist ganz einfach: Das Besteck wird immer von außen nach innen benutzt. Wissenswert ist dazu auch noch, dass auf der linken Seite nur drei Besteckteile und rechts maximal vier liegen dürfen. Der Löffel für den Nachtisch liegt oberhalb vom Teller und der Griff zeigt nach links. 

Und zu guter Letzt krönen die Gläser, das Tischgedeck zum vollen Ganzen.

Auch die Glasordnung orientiert sich von außen nach innen und die Gläser befinden sich, wie sicherlich bekannt, oben rechts über den Messern.